Die Entscheidung ist gefallen und die Freude ist groß: Ein Welpe ist im Haus. Für den Welpen ist es nach der Trennung vom Muttertier und seinen Geschwistern wichtig, sich weiterhin mit gleichaltrigen Hunden der unterschiedlichsten Charaktere und Größen spielerisch auseinanderzu-setzen. Dafür ist unsere Welpengruppe zweimal wöchentlich da. Das Spiel der Welpen wird am Mittwoch von 17 bis 18 Uhr und am Samstag von 15 bis 16 Uhr von Gerda und Claudia kontrolliert. Die Kurse finden auf unserem Vereinsgelände in einem sicher eingezäunten Platz statt, auf dem unterschiedliche Geräte aufgebaut werden, um das Selbstbewusstsein des Hundes zu stärken.  Welpenerziehung bedeutet Sozialisation und Bindungsarbeit, die spielerisch und mit viel Spaß vermittelt werden soll. Da Hunde im Welpenalter besonders schnell lernen, werden in diesem Kurs auch wichtige Grundsignale wie “Sitz”, “Platz” oder “Hier” eingeübt.


Außerdem werden den Hundehaltern Möglichkeiten aufgezeigt, unerwünschte Verhaltensweisen zu unterbinden. Der Mensch soll lernen Grenzen zu setzten, Freiheiten zu lassen und den jungen Hund seinem Alter entsprechend zu fördern. Innerhalb der Gruppe werden auch anfallende Fragen miteinander besprochen und von den Trainern geklärt. Sie geben auch Hilfestellung bei dem Aufbau einer stabilen Beziehung zwischen Mensch und Hund.